Michal und Ldia schwimmen in Rekordtzeit auf das Podest

76 Vereine aus sieben Verbänden beteiligten sich mit einer Rekordzahl von 720 Meldungen an diesen kombinierten Meisterschaften des LSN und NSV. Unter den 380 Teilnehmern war drei Quakenbrücker. Geschwommen wurden 400m Lagen sowie 800m und 1.500m Freistil. Nach der DMS war es der erste Wettkampf auf der 50m Bahn. Trainer Christian Gärtner konnte mit dem Trio Ulrike Nestmann, Lidia Hackmann und Michal Adamczyk nach Hannover fahren. Neben der Meisterschaften sollte auch das Schwimmen auf der Langbahn genutzt nutzen - 90 Minuten standen in zwei Einschwimmzeiten dafür zur Verfügung.

Lief es für Ldia über 1.500m Freistil noch nicht ganz rund - 20:27,95 (Rang 3LSN/RAng 9 NSV)) lag rund eine Minute über der Kurzbahnbestmarke, zeigten alle drei über 400m Lagen ihre Sonnenseite. Sowohl Michal, als auch Ulrike und zuletzt Lidia schwammen neue persönliche Bestmarken. Michal gelang dabei als Vize auf Landes- und Norddeutscher Ebene ein neuer Kreisrekord. Dieser liegt nun bei 5:06,27. Ulrike haderte zwar insbesondere auf dem ungeliebten Rückenteilstück mit der langen Bahn, schwamm aber in 5:56,85 (Rang 6LSN/Rang 10 NSV)ebenfalls persönliche Bestleitung. Einen Lauf später zeigte Lidia ihr Potenzial. In 5:34,26 (Platz 3 LSN/Platz 8 NSV) verbesserte sie ihren eigenen Vereinsrekord und holte sich nun auch den Kreisrekord auf dieser Strecke.

Norddeutsche Meisterschaften lange Strecke 2017 in Hannover_1 Norddeutsche Meisterschaften lange Strecke 2017 in Hannover_2