Adamczyk und Nestmann schwimmen in die TOP20

Erstmals seit Bestehen der QTSV-Schwimmabteilung konnten sich zwei Aktive für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften qualifizieren. Im Jahrgang 2001 gelang Ulrike Nestmann sowohl über 100m als auch über 50m Brust die Qualifikation. Michal Adamczyk gehörte im Jahrgang 1999 zu den Qualifikanten über 200m Brust. Beide Schützlinge von Trainer Christian Gärtner schafften es zum zweiten Mal beim nationalen Schwimmhöhepunkt dabei zu sein. An fünf Tagen wurde in insgesamt 14 Abschnitten in der Schwimm- und Sprunghalle im Europapark SSE in Berlin - Deutschlands größte und beste Schwimmhalle - geschwommen. Ermittelt wurden neben den nationalen Jahrgangsmeistern auch die Teilnehmer für doe Junioren-WM sowie die Jugend-Europaspiele EYOF.

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2017 in Berlin_2

 

 

Den ersten Start absolvierte Ulrike am Montag. In 1:17,74 kam sie bis auf wenige Zehntel an ihre Bestmarke heran und kam auf Rang 17 - die gleiche Platzierung wie im Vorjahr. Gerade so in den TOP30 war sie über 50m Brust ins Starterfeld gekommen. Etwas gehandicapt bedingt durch einen Sturz nach dem Ausschwimmen am ersten Wettkampftag, lag sie in 35,86 (Rang 28) ebenfalls nur ganz knapp über ihrer Bestleistung. 
Am fünften und letzten Wettkampftag griff Michal in den Wettkampf ein. Er ging das Rennen überraschend schnell an und wendete bei der 100m Marke (1:10,66) mit inoffizieller Bestzeit. Dann wurde es etwas hart, aber seine Endzeit von 2:31,62 war dennoch stark. Er schwamm somit auf Platz 14 vor. Trainer Christian Gärtner haderte ein wenig mit dem zu hohen Angangstempo - in zahlreichen Einheiten zuvor trainiert. Aber genau diese Erfahrungen kann man nur auf Wettkämpfen mit stärkster Konkurrenz sammeln. Eine Deutsche Meisterschaft ist einfach eine andere Hausnummer als eine Landes- oder Norddeutsche Meisterschaft. Schwierig ist es darüber hinaus, über einen Zeitraum von einem Monat die Form zu halten bzw. steigern. Für die besten Schwimmer des Jahrgangs sind die "Vor-Meisterschaften" eine Durchgangsstation, die anderen müssen für die DJM-Qualifkation kämpfen. 
Alle - sowohl Aktive als auch Trainer - dürfen am Ende mit dem Erreichten dennoch zufrieden sein. Für Michal ist die Saison dennoch noch nicht zu Ende. Er schaffte auch die Qualifikation für die offenen Deutschen Meisterschaften. Sie finden an gleicher Stelle Mitte Juni statt. 

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2017 in Berlin_1

Am Start in Berlin waren exakt 1.600 Aktive aus 310 nationalen Vereinen mit knapp 6.000 Starts. Die QTSV-Schwimmabteilung konnte als einer von insgesamt acht Weser-Ems-Vereinen die DJM besuchen, von denen nur drei Vereine mehr als zwei Aktive melden konnten.