Christian Gätner "besiegt" die Nordsee und wird Vierter

Seit 1989 gibt es das Nordseeschwimmen an der ostfriesischen Küste. Aus einem reinen Training entwickelte sich schnell ein Wettkampf. Ursprünglich wurde von Esens nach Langeoog geschwommen (10,2 km). Seit 2013 wird zwischen Norddeich und Norderney geschwommen. Vom Start an der Naturbadestelle Hilgenriedersiel (östlich vom Hafen Norddeich) bis zum Ziel im Surferhafen auf Norderney sind ca. 8,2 km zu schwimmen. Insgesamt werden nur 300 Startplätze vergeben. Diese sind wenige Minuten nach Öffnung der Webseite bereits vergeben. In 2015 stellten sich Martin Kesse und Christian Gärtner erstmals dieser Herausforderung. Im vergangenen Jahr war das Event wegen ungünstiger Voraussetungen nicht angesetzt. In diesem Jahr nahm seitens der Schwimmabteilung Christian Gärtner wieder die Herausforderung an. Bei 18 Grad Wassertemperatur und ordentlich Wellengang gelang die Orientierung deutlich besser als beim ersten Start. Dennoch war es eine ordentliche Strapaze. Nach 2 Stunden 7 Minunten und 42 Sekunden kam Christian jedoch als hervorragender Gesamtvierter ins Ziel in Norderney. Der verdiente Applaus der zahlreichen Zuschauer entschädigte dann für die vergangenen zwei Stunden.

 

4. Inselschwimmen Norderney