22 Podiumsplätze

Zwei Vergleichswettkämpfe in der Region wurden im Rahmen des Saisonausklanges besucht. Beim 21. Salinen-Cup der TuS Bad Rothenfelde ging Lidia Hackmann sechsmal an den Start. Die Teilnahme erfolgte schon im Vorgriff auf die beginnende Triathlon-Meisterschaftssaison. Lidia setze sich bei jedem Starts an die Spitze. Über 100m Schmetterling bedeuteten 1:15,07 persönliche Bestleistung. Die meisten Punkte (480 Fina-Punkte) brachten 1:06,01 über 100m Freistil. Der Ausrichter freute sich über 497 Meldungen aus 12 Vereinen.

2. Hunte-Schwimm-Meeting in Diepholz_2

Beim 2. Hunte-Schwimm-Meeting der SG's aus Barnstorf und Diepholz im Freibad Müntepark, sammelte ein gut aufgelegetes fünfköpfiges Team insgesamt 16 Medaillen. Zwölf Mal standen die ausschließlichen männlichen Starter ganz oben auf dem Podest. Einen sehr guten Wettkampf schwamm Ole Kamphaus, dem bei vier Starts vier Personal Bests gelangen. Einen sehr großen Sprung (11 Sekunden) machte er als Sieger über 200m Freisitl (2:31). Über 100m Freistil schwamm er in 1:08,56 erstmals unter einer Minute und zehn Sekunden.Drei Siege in seinem Jahrgang 2004 gelangen Till Küthe in stets guten Zeiten. Erstmals startete er wie sein Vereinskamerad Yannick Riepe über 100m Schmetterling.  Die Premiere war bei beiden sehr gelungen. Till schlug in 1:20,31 knapp hinter Yannick in 1:18,51 an. Gelang Till eine persönliche Bestzeit, so waren es bei Yannick drei. Neben 50m und 100m Schmetterling gelang im dies noch über 100 Freistil (1:04,80). Am wertvollsten waren zum wiederholten Male sehr gute 1:11,90 über 100m Rücken (379 Fina-Punkte). Nach bestandenen Abitur freute sich Julius Frey über vier Saisonbestzeiten. Als Quartett ließen sie die Konkurrenz über 4*50m Freistil in 2:05,84 deutlich hinter sich. Zwei Tagessiege gelangen Heiko Boknecht als Schnellster über 200m Mystery-Lagen und 200m Brust. Witzig waren die Mystery-Lagen. Hier wird im Vorfeld für jeden Schwimmer die Reihenfolge der Lagen ausgelost, nur Rücken ist stets an zweiter Stelle. Heiko konnte hier mit 2:38,60 sehr zufrieden sein. Insbesondere, weil Schmetterling die letzte Lage bildete. Nach 100m lag er nur knapp vor Till, der am Ende auf ansprechende 2:59,17 kam. Das Meeting in Diepholz besuchten 9 Vereine mit 434 Meldungen.