QTSV-Masters sammeln 19 Titel

Achim hiess der Austragungsort der diesjährigen Landesmeisterschaften der Masters. 14 Tage nach dem Ende Europa-Meisterschaften im slowinischen Kranj trafen sich 165 Masters aus 50 Vereinen, um die Titelträger in den 26 Einzel- und sechs Staffelwettbewerben zu ermitteln. Das sechs Bahnen 25m Bahn-Becken zog in diesem Jahr zahlreiche jüngere Masters an. Die älteren Altersklassen waren insbesondere bei den Frauen schwächer besetzt. Das schwimmerische Niveau war höher als in den Vorjahren. Viele nutzen die Möglichkeit, die neue Kurzbahnsaison mit schnellen Zeiten und/oder Rekorden zu nutzen. Seitens der QTSV-Schwimmabteilung nahmen sieben Sportler den Weg zur Tagesveranstaltung in Achim vor den Toren Bremens auf sich. Nach insgesamt 25 Starts brachten die Quakenbrücker 19 Gold-, fünf Silber- sowie eine Bronzemedaille mit ins Artland.

Landesmeisterschaften Masters 2018_1

 Mit fünf Einzelerfolgen war Hartmut Lorenz - er startet in der AK 60 - der erfolgreichtste QTSVer. Vier Landestitel gewann Heiko Boknecht in der AK 50 - gleichzeitig als Sachbearbeiter Masters im LSN verantwortlich für die Veranstaltung. Über drei Einzelerfolge freute sich Heinz Boknecht (AK 80), er war der älteste Teilnehmer der Meisterschaft. Je zwei Meisterschaften erschwammen sich Winfried Reumann (AK 70), Hartmut Anneken (AK 50) sowie Martin Kesse (AK 25). Vizemeister bei seinem einzigen Einzelstart wurde Hartmut Niermann (AK 70) über 50m Freistil. Gemeinsam mit Winfried Reumann, Hartmut Lorenz und Heinz Boknecht schwamm das Quartett über 4*50m Brust zum Sieg in der diesmal einzigen QTSV-Staffel (AK 280-319 Jahre) bei der diesjährigen Landesmeisterschaft.

Hier die besten Leistungen: Heiko Boknecht: 200m Brust 2:47,12 (793 Pkt.), 200m Lagen 2:33,59 (775 Pkt.), Martin Kesse: 100m Freistil 56,19 (646 Pkt.), 50m Schmetterling 27,97 (608 Pkt.), Hartmut Lorenz: 50m Freistil 32,10 (584 Pkt.), 100m Lagen 1:26,82 (544 Pkt.), Hartmut Anneken: 200m Freistil 2:19,44 (712 Pkt.), 100m Brust 1:18,31 (700 Pkt.), Winfried Reumann: 200m Brust 4:09,03 (411 Pkt.), Heinz Boknecht: 50m Brust 54,12 (501 Pkt.). Das Sebtett schwamm 16 Saisonbestzeiten. Dies unterstreicht einmal mehr, dass der Herbst eine gute Zeit ist, um schnelle Kurzbahnzeiten zu schwimmen.  In der Gesamtwertung um die größte sportliche Breite kam das Tema aus dem Artland mit 305Punkten auf den vierten Platz.