Vier Pokale, zwei Präsente sowie 35 erste Plätze sind die Ausbeute aus der Teilnahme an drei Vergleichswettkämpfen im Mai. Beim 14. internationalen Jahrgangs- und Masterschwimmen in bayrischen Eichstätt testete Andreas Haidukiewitz seine Form für die Deutschen Mastersmeisterschaften. Bei angenehmen äußeren Bedingungen kam er zu sechs Siegen. Er war mit seinen Zeiten durchaus zufrieden, zog ein positives Fazit und fuhr mit mehreren Pokalen und einem Präsent zurück. Vom Veranstalter erhielt er ein Präsent für die weiteste Anreise - obwohl die eigentlich die Südtoriler aus Sterzing hatten und nicht Andy aus München. Der Veranstalter wurde aber aufgeklärt. Darüber hinaus gewann er einen Pokal als Schnellster über 400m Freistil sowie als Sieger der Sprintwertung. Am Start waren 34 Vereine mit knapp 1.600 Meldungen bei der Eintages-Veranstaltung.

Meetings in Eichstätt, Bramsche und Diepholz_4

Pokale gab es auch beim 3. Hasebad-Cup, den die beiden Bramscher Vereine TuS und TSV Ueffeln im dortigen Hase-Bad ausrichteten. Bei sommerlichen Temperaturen zog es viele Teilnehmer lieber nach draußen, denn durch das transparente Dach wurde die Halle doch sehr aufgeheizt. Neben 19 ersten Plätzen und 13 weiteren Podiumsplätzen wurde gleich vier Pokale gewonnen. Bei den Damen belegten Ulrike Nestmann mit 515 Punkten (100m Brust in 1:17,79)  sowie Severine Schmitz mit 482 Punkten (100m Freistil in 1:04,11) die Plätze zwei und drei in der Wertung der punktbesten Leistung bei den Damen. Bei den Herren bedeuteten 445 Punkte (100m Freistil in 0:58,84) von Bogdan Savun den zweiten Platz. Alle drei wurden mit einem Pokal ausgezeichnet. Den vierten Pokal sicherte sich die gemischte Freistilstaffel mit Till Küthe, Ulrike Nestmann, Severine Schmitz und Bogdan Savun als Sieger über 4*50m. Am Start waren zudem Calvin-Noel Schawaller, Nick und Vera Pister, Tarek Steiner, Yannick Riepe,Hendrik Papenjohann und Hartmut Lorenz. 231 Teilnehmer aus 19 Vereinen starteten in Bramsche.

Meetings in Eichstätt, Bramsche und Diepholz_2

Eine Woche später startete das Quintett Till Küthe, Bogdan Savun, Yannick Riepe, Hendrik Papenjohann und Heiko Boknecht beim 3. Hunte-Schwimmmeeting im Freibad am Müntepark in Diepholz. Dem Bad, dass am 22./23. Juni erstmals Austragungsport der offenen Landesmeisterschaften sein wird. Bei recht kühlem Wetter, der teilweise heftige Wind machte es doch unangenehm, wurden 17 von 19 Podiumsplätze erzielt. Hinzukommen einige persönliche Bestzeiten sowie wiederum ein Präsent. Dies erhielt Bogdan Savun für die beste Leistung bei den Männern. Erzielt durch 1:01,70 (439 Punkte) über 100m Freistil. Yannick, Till und Bodgan zeigten sich in guter Form für die anstehenden Landesmeisterschaften.