Aufgrund des Coronavirus ist das Vereinsleben derzeit stark eingeschränkt. Weitere Infos gibt es hier.

Zwei Kreisrekorde zum Jahresabschluss

Den letzten Wettkampf des Jahres stellten die Kreismeisterschaften auf den langen Strecken dar. Wie in den Vorjahren richten die Schwimmabteilungen des QTSV sowie des TuS Blau-Weiß Lohne die kreisübergreifende Tagesveranstaltung im Hallenbad am Gymnasium in Lohne aus. 10 Vereine hatten 114 Meldungen abgegeben. Highlights waren zwei neue Kreisrekorde, die die Staffeln des QTSV in den Staffen über 4*200m Rücken aufstellten. Bei den Damen sorgten Tina Tapken, Ulrike Nestmann, Lidia Hackmann und Severine Schmitz in 11:02,21 für eine neue Bestmarke, die sie im direkten Vergleich der Konkurrenz aus Glandorf "abnehmen" konnten. Auch die Herren stellten in 09:57,35 einen neuen Rekord für den Kreisschwimmverband Osnabrück-Land auf. Yannick Riepe, Heiko Boknecht, Christian Gärtner und Martin Kesse sorgten damit für den ersten und einzigen Kreisrekord bei den Herren im Jahr 2019. 

 Kreismeisterschaften lange Strecke 2019_1  Kreismeisterschaften lange Strecke 2019_2

In den Einzeldisziplinen über 400m Lagen, 800m und 1.500m Freistil sammelten die QTSV elf Erfolge. In fünf von sechs Wettbwerben stellten sie zudem den schnellsten Schwimmer. Doppelsiegerin und Kreismeisterin wurden Tina Tapken durch Erfolge über 800m Freistil (10:18,17) und 400m Lagen (5:38,70). Ebenfalls Doppelsieger wurde Heiko Boknecht auf den gleichen Strecken (09:50,77 bzw. 5:15,30) sowie erstmals Yannick Riepe in 19:19,91 über 1.500m Freistil. Die 1.500 Freistil bei den Frauen blieben in diesem Jahr unbesetzt. Titel im Jahrgang bzw. der Altersklasse gingen an Georg Hackmann, Yannick Riepe, Till Küthe, Severine Schmitz, Hendrik Papenjohann, Hartmut Lorenz, Hartmut Anneken, Heiko Boknecht und Tina Tapken. Zur Vizemeisterschaft schwamm Felix Gerich. Acht persönliche Bestzeiten wurden geschwommen. Die Sportler verabschiedeten sich anschließend in eine ca. sechswöchige Wettkampffreie, aber trainingsintensive Zeit.