Das 21. Kurzbahn-Meeting in Recklinghausen nutze Lidia Hackmann, um um die Norm für die Norddeutschen Meisterschaften zu schwimmen. Eine relative Herausforderung, da die zu knackende Norm nicht ganz in der Nähe ihrer bestehenden Bestleistung lag. Aber mit einer sehr guten Einstellung und einem um zwei Sekunden höheren Durchschnittstempo schaffte sie in 19:28,79 die Norm und freute sich zu Recht über den Pokal als offene Zweite. Auch über 200m Lagen (Platz 2) zeigte sie in 2:33,35 eine sehr schöne Leistung. Den ersten Platz bedeuteten zudem 2:48,51 über 200m Brust. Am Start beim gut besuchten Meeting waren 17 Vereine überwiegend aus NRW mit knapp 1.600 Starts.

21. Kurzbahn-Meeting in Recklinghausen 2017_1

Beim 27. Rüstringer Friesen in Wilhelmshaven vertrat Hartmut Lorenz wiederum die Farben die QTSV. Bei diesem reinen zweitätigen Masters-Meeting mit internationaler Beteiligung aus drei Nationen und über 40 Vereinen kam Hartmut in der AK 60 auf drei Siege und zwei zweite Plätze. Im fünf Bahnen Sportbad des Nautimo in der Nordseestadt Wilhelsmhaven gelang ihm über 200m Lagen in 3:06,61 seine beste Leistung. Sehr gut unterwegs war er zudem über 100m Schmetterling mit 1:23,93. Diese Zeit bedeutete Rang eins wie auch 0:35,54 auf der halben Distanz.