QTSV-Quartett gewinnt elf Titel in Goslar

Nach Achim im vergangenen Jahr richtete die Schwimmabteilung des MTV Goslar zum wiederholten Mal die Landesmeisterschaften der Masters aus. Mit 137 Teilnehmern aus 42 Vereinen fiel die Resonanz der Post-WM-Phase leider etwas gering aus. An den optimalen Bedingungen im Aquantic in Goslar kann es jedenfalls nicht liegen. Die Teilnehmer inklusive des QTSV-Quartetts sahen eine gelungene kurzweilige Veranstaltung zum Auftakt der Kurzbahnsaison. Nach 32 Einzel- und Staffelbewerben standen im Ergebnisbuch elf Titel, sieben Vizemeisterschaften sowie ein dritter Platz.

Mit vier Einzeltiteln war Heiko Boknecht - gleichzeitig auch als Sachberbeiter Masters im LSN verantwortlich - erfolgreichtster Quakenbrücker. Er siegte bei allen vier Starts. Über 200m Brust (2:43,28) und 200m Freistil (2:17,59) gelangen ihm sogar zwei Saisonbestleistungen. Knapp vier Wochen der erfolgreichen WM in Südkorea und erst einer Trainingswoche ein guter Auftakt.

In der Altersklasse 60 hatte Hartmut Lorenz viel gute Konkurrenz. So reichte es in diesem Jahr zu keinem Sieg, aber zu fünf Vizemeisterschaften und dies trotz vier Saisonbestleistungen. Seine beste Leistung gelang ihm über 100m Lagen in 1:24,97. Winfried Reumann absolvierte auf der 25m Bahn des Gosloarer Bades sechs Einzelstarts. Davon konnte er drei als Sieger in der Altersklasse 75 beenden und dreimal eine Saisonbesteleistung erzielen. Ebenfalls drei Landestitel gingen an Heinz Boknecht. In der Altersklasse 80 freute obendrei über diese jeweiligen Saisonbestzeiten. Als Quartett siegten die Quakenbrücker zudem über 4*50m Brust in der Wertung 240 bis 279 Jahre.