Nachwuchs in Osnabrück am Start

Am Vortag des zweiten Advents hatte der SC Osnabrück 04 wieder zu seinem besonders beim Nachwuchs beliebten Nikolaus-Schwimmfest eingeladen. Auch auf Grund geringerer Angebote als in den Vorjahren war die Resonanz mit 319 Teilnehmern aus 17 Vereinen mit 1.052 Meldungen sehr groß. Für den QTSV waren die Mitglieder der Delphine am Start. Krankheitsbedingt schrumpfte die Gruppe leider von sechs auf vier Teilnahmer. Das verbliebene Quartett zeigte sich zur Freunde von Trainer Heiko Boknecht sehr gut aufgelegt und. Bei allen elf Starts wurden ausschließlich neue Bestzeiten erzielt. Da die Wertung nur offen bzw. Jahrgang 2013 und älter ausgeschrieben war, gab es keine vordere Platzierung, denn gegen einen Sportler aus bsp. dem Jahrgang 2006 oder 2000 kann man sich als 10-, 11- oder 12 Jähriger schlecht durchsetzen. Am weistesten vorne mit der besten Leistung platzierte sich Lilla Juhasz (Jg. 2010). Als Elfte schwamm die sie gute 0:47,83 über 50m Brust. In 0:39,83 konnte sie zudem die wichtige Grenze von 40 Sekunden erstmals unterbieten. Auch ihre Schwester Anett (Jg. 2011) zeigte auf der Bruststrecke in 0:52,32 eine tolle Leistung.Wie auch Elisa Wehrkamp zu Höne (JG .2010) mit 0:55,38 auf dieser Strecke. Gemeinsam mit "Profi" Ulrike Nestmann, die kurzfristig für die erkrankte Miele Welling einsprang, konnte Platz neun in der 4*50m Freistilstaffel erzielt werden. Seinen ersten Wettkampf überhaupt bestritt Jannes Deutsch (JG. 2011). Mit 0:52,46 bzw. 0:55,71 über 50m Freistil bzw. Rücken legte er ein wunderbares Debüt hin. Alle Teilnehmer wurden mit einer Medaile ausgezeichnet.

18. Nikolaus-Schwimmfest_1